23. August 2017

Zur Übersicht

Mehr Kontrollen bei den Lohn- und Arbeitsbedingungen

Der Bundesrat hat entschieden, die jährliche Mindestanzahl der Kontrollen im Rahmen der flankierenden Massnahmen (FlaM) von 27 000 auf 35 000 zu erhöhen. Die höheren Kontrollzahlen sind für den Kaufmännischen Verband ein erster Schritt in die richtige Richtung. Der Kaufmännische Verband ist aber der Meinung, dass 35 000 verbindliche Kontrollen mittelfristig nicht ausreichen werden, um die Ziele der flankierenden Massnahmen umzusetzen. Mit jeweils über 40 000 durchgeführten FlaM-Kontrollen wurden die aktuell vorgeschlagenen Kontrollvorgaben bereits 2015 und 2016 klar übertroffen.

Wichtig ist, dass die Vollzugsorgane in sensiblen Regionen und Branchen weiterhin die Möglichkeit haben, die Kontrollvorgaben in Absprache mit dem Bund zu erhöhen, damit der wirksame Vollzug der FlaM jederzeit gewährleistet werden kann.

Kontakt