26. Juli 2017

Zur Übersicht

Vision Berufsbildung 2030

Die Berufsbildung muss sich laufend den Veränderungen des Arbeits- und Bildungsmarktes anpassen, damit sie erfolgreich bleibt. Das Leitbild Berufsbildung 2030 gibt die Richtung für die nächsten Jahre vor. Der Kaufmännische Verband arbeitete bei der Erstellung des neuen Leitbildes aktiv mit.

Damit die Berufsbildung ein Erfolgsmodell bleibt, muss sie sich stetig weiterentwickeln und in der Lage sein, sich an den Veränderungen des Arbeits- und Bildungsmarktes anzupassen. Die Megatrends, welche diesen Wandel herbeiführen, sind in Gesellschaft und Wirtschaft erkennbar: Digitalisierung, die steigenden Anforderungen an die Arbeitnehmenden, die zunehmende Mobilität und Flexibilität, die Globalisierung, der demographische Wandel, die Migration, der effiziente Ressourceneinsatz, die Generationenunterschiede wie auch der Wandel in den Wirtschaftssektoren. Die Berufsbildung muss auf diese Megatrends Antworten finden. Der Kaufmännische Verband erachtet insbesondere die Frage zentral, wie sich das Berufsbildungssystem insgesamt weiterentwickeln kann, um künftig schneller auf Veränderungen zu reagieren.

Bund, Kantone und Verbände haben in den letzten Monaten ein Leitbild für die Berufsbildung erarbeitet, welches nun veröffentlicht wurde. Das Leitbild Berufsbildung 2030 mit seiner Vision, der Mission und den zehn strategischen Leitlinien ist das Ergebnis eines verbundpartnerschaftlichen Prozesses zur gemeinsamen Ausrichtung der Berufsbildung.

Die Konsultation zum Leitbild wurde eröffnet und dauert bis Ende September 2017.

Auf der Website des SBFI findet sich nebst dem Leitbild auch der Hintergrundbericht zum Leitbild

.

Der Kaufmännische Verband beteiligt sich aktiv an diesem Prozess und nimmt im Konsultationsverfahren Stellung.

Kontakt: